Link zu einer Gruppe zum Austausch zwischen (mitsuchenden) Müttern!

om_boundarypartnersUPDATE:

Gruppe für Mütter von mosambikansich-deutschen Kindern hier entlang:

https://www.facebook.com/groups/676386939188013/?hc_location=ufi

Wer sich nicht per Facebook verbinden mag, melde sich bitte einfach bei mir und wir finden eine Lösung!

Und hier mein alter Post:

Liebe Alle, die Ihr hier auf Reencontro Familiar mit unterwegs seid! Die Idee kam von einer Mutter eines mosambikanisch-deutschen Kindes, die zusammen auf der Suche nach dem Vater waren: Austausch zwischen den Müttern der Suchenden, bzw mitsuchende Mütter. Dem wollen wir gerne entsprechen und ich bitte Euch alle, die Ihr Mütter hier im Forum seid: Meldet Euch bei mir und ich organisiere – vielleicht ersteinmal ein virtuelles / online / Telefonkonferenz – Treffen oder Austauschforum für oder mit Euch. Wir checken dann, was IHR braucht, ob eine geschlossene Facebook Gruppe ausreichend sicher wäre, ob Ihr Euch wirklich irgendwo treffen wollt.

Alles kann angedacht werden.

Eingeladen sind Mütter, die noch mitsuchen, die schon gefunden haben, die die Hoffnung aufgegeben haben oder auch, die schon Nachrichten haben, dass sie nicht weiter suchen brauchen.

Bitte meldet Euch, wenn Ihr in einen gemeinsamen Austausch treten wollt, entweder per Kommentar auf diese Nachricht, oder per Email an: reencontrofamiliar.moc.d@gmail.com oder per Facebook-Nachricht.

Mit vielen Grüßen, Euer peter von reencontro familiar

GEFUNDEN Manuel Weikert (D) sucht seinen Vater Lazaro Baltazar Tembe [Rufname Cavele Domingos] (MOC)

Update: Am 16. Oktober 2016 haben sie sich wiedergefunden und telefoniert! Beste Grüße, peter – reencontro familiar

Manuel Weikert aus Chemnitz sucht in Mosambik seinen Vater Lazaro Baltazar Tembe [Rufname Cavele Domingos].
Sein Vater arbeitete und wohnte zur DDR-Zeit in Chemnitz. Manuels Mutter Sandy unterstützt die Suche.

Informationen bitte per Email an reencontrofamiliar.moc.d(at)googlemail.com oder als Kommentar direkt unter dieser Suchanzeige!

GEFUNDEN! Franziska Moser (geb. Erdmann) (D) und ihr Vater Luis Samuel Chongola (MOC)

Dank der Hilfe von Zeca Cossa, der Anführer der MadGermanes (www.madgermanes.com) und dem Mosambikanischen Fernseh-Sender MIRAMAR (www.miramar.co.mz/tv-online), haben wir am 08.01.2015, während meiner zweiten Mosambik Reise 2014/ 2015, den Vater von Franziska Moser (geb. Erdmann) (D) in Mosambik gefunden.
Ihr Vater, Luis Samuel Chongola arbeitete zur DDR-Zeit, von 1981-1985 in der Wollkämmerei Leipzig und wohnte in Meusdorf.

Franziska Moser (geb. Erdmann) und ihr Vater Luis Samuel Chongola stehen seit dem 17.01.2015 in Kontakt.

Herzlichen Glückwunsch und Alles Gute!!!

GEFUNDEN! António Mausse Júnior (MOC) und seine Tochter Gloria Czmok (D)

Dank der Hilfe von Zeca Cossa, der Anführer der MadGermanes (www.madgermanes.com) und der Vorarbeit von Peter Steudtner und der Hilfe von Adelino Massuvira aus Suhl, haben wir am 01.01.2015, während meiner zweiten Mosambik Reise 2014/ 2015, Gloria Czmok (D) mit ihren Vater António Mausse Júnior (MOC) zusammengeführt.
Der Vater arbeitete zur DDR-Zeit in einem Fleischkombinat in Halle/ Saale.

António Mausse Júnior und seine Tochter Gloria Czmok stehen seit dem 08.01.2015 wieder in Kontakt.

Herzlichen Glückwunsch und Alles Gute!!!

GEFUNDEN! Alice Wolf (geb. Tschernich) (D) und ihr Vater Jose Angelo (MOC)

Dank der Hilfe von Zeca Cossa, der Anführer der MadGermanes (www.madgermanes.com) und einem ehemaligen Arbeitskollegen des gesuchten Vaters, haben wir am 24.12.2014, während meiner zweiten Mosambik Reise 2014/ 2015, den Vater von Alice Wolf (geb. Tschernich) gefunden.
Ihr Vater arbeitete zur DDR-Zeit, von 1985 – 1989 im Textilwerk in Schirgiswalde (Neusaza-Spremberg) und wohnte an der Straße des 8’ten Mai, 8717 Oppach.
Ihr Vater arbeitete zur DDR-Zeit mit Fernando Valente Matavele (MOC) zusammen, der uns in Mosambik geholfen hat, den Vater von Alice Wolf (geb. Tschernich) zu finden.

Alice Wolf (geb. Tschernich) und ihr Vater Jose Angelo stehen seit dem 24.12.2014 in Kontakt.

Herzlichen Glückwunsch und Alles Gute!!!

Im AuslandsjournalExtra vom 17.10.2014: Ein Wiedersehen von Melanie Knauer und ihrem Vater Felix Andioche

2007 trafen sich Melanie Knauer und Felix Andioche mit Unterstützung von ReencontroFamiliar wieder. Das AuslandsjournalExtra hat hierüber einen kurzen Bericht gemacht. Dieser ist hier:

http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=46930

ca. bei Minute 21 zu finden.

Vielen Dank an Melanie und Felix, dass sie uns teilhaben lassen!

Lisa Weise (D) hat ihren Vater Luis Fail Zacharias (MOC / SÜDAFRIKA) gefunden!!!

Lisa Weise, 1990 in Reichenbach geboren, suchte in Mosambik ihren Vater Luis Fail Zacharias. Ihr Vater arbeitete zu DDR-Zeiten in Lengenfeld und kehrte höchstwahrscheinlich 1990 nach Mosambik zurück. Anschließend hielt er sich in Südafrika auf, wo es letzten Kontakt vor zwei Jahren per SMS gab.

Lisa hat seit März 2014 wieder Kontakt zu ihrem Vater und sie wollen sich so schnell es geht besuchen!

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH