Die Suche

Es gibt ganz verschiedene Wege, nach seinem Kind in Deutschland oder nach einem Elternteil in Mosambik zu suchen:
• Über (ehemalige) Familienangehörige, Arbeitskolleg_innen, Bekannte und Freund_innen in Deutschland / Mosambik
• Über den Suchdienst des Roten Kreuzes
• Per Radio- oder Fernsehanzeige in Mosambik
• Über die Einwohnermeldeämter in Deutschland
• Über Vereine und Gruppen von ehemaligen Vertragsarbeiter_innen / Studierenden / Schüler_innen in Mosambik
• Über die Botschaften
• Über Kulturzentren wie das ICMA in Maputo
• …

Und jetzt auch über diesen Blog.
Mit diesem Blog wollen wir zum Einen ein weiteres Forum für „Suchanzeigen“ schaffen, auf das – möglichst häufig – Menschen schauen, die Zugang zu Menschen haben, die die Gesuchten kennen könnten. Zum Anderen wollen wir hier aber auch Erfahrungen weitergeben und Beratung anbieten.

Bei Fragen oder Kommentaren bitte nicht zögern, uns zu kontaktieren:
reencontrofamiliar.moc.d (at) gmail.com

Advertisements

15 Gedanken zu „Die Suche

  1. suche Armando Nhone aus Maputo Mosambique.War wohnhaft in Serrelharia elatoaria Langa De Minguel dos santos langa AV. Acordo de Lusaka Maputo Mosambique.Er musste 1990 nach Hause.Er hat in Seebad Heringsdorf,Peitz und Zwickau gewohnt.Würde gerne wissen ob er noch lebt und wie es ihm geht.War seine Freundin 1989/1990.Wäre toll,wenn ihr was über ihn erfahren könntet.LG Jeanette Pagels

  2. hallo.weiss nicht ob sie mir helfen können.will keinen kommentar abgeben sondern suche jemanden aus mosambique.auf der webseite von peter lorenz habe ich jemanden wiederekannt.es ist bei ihm das 8.te foto,der herr ganz im hintergrund.ich hoffe sie können mir bei der suche helfen,vielleicht können sie ja was über armando nhone geb. 4.2.68 aus maputo was in erfahrung bringen?und vielleicht einen kontakt herstellen?
    LG jeanette pagels
    irgendwie bewegt sich nicht viel auf dieser seite.ist das so richtig oder mach ich was falsch

  3. lch suche Kontakt in Mosambik. zu Madgermanes
    Von 1969 bis 1974 arbeitete ich in Maputo
    Mußte 1974 zurück nach Deutschland
    Bin heute 66 Jahre, Rentner
    Würde gerne nach Mosambik zurückkehren.
    Über eine Antwort würde ich mich freuen
    Helmut Weile

  4. Hallo ihr Lieben! ❤
    Schön bei euch zu sein…

    Ich habe ein Thema das mich schon sehr sehr lange beschäftigt, eigentlich seit dem ich bewusst denken kann- und zwar vermisse ich stark meinen leiblichen Vater. Er ist vor meiner Geburt (1990) nach Mosambik zurück, drum konnte ich ihn leider nie kennenlernen. Obwohl ich ihn nie kennengelernt habe, spüre ich schon immer eigenartigerweise eine starke Verbundenheit zu ihm…
    In meiner Jugend hatte ich ein riesen Bedürfnis ihn zu suchen/ mehr über das Land zu erfahren wo zur Hälfte meine Wurzeln sind, hatte damals auch in kleinen Masse Nachforschungen im Internet gemacht- erfolglos. Leider hat mir meine Mutter nie wirklich was von ihm erzählt- das weiss ich über meinen Vater: er heißt Teodosio Gabriel Simone, er ist 1962 geboren, er kommt ursprünglich aus der Stadt Inhambane- 1990 als er aus der DDR zurück kam lebte er bei seiner Schwester in Maputo, er hatte 8 Jahre lang als Gastarbeiter in Erfurt in der damaligen DDR gearbeitet, er soll wohl eine Schwester haben ihr Name ist Maria diese soll Krankenschwester oder Hebame sein und in Maputo leben. Bis ich zwei Jahre alt war ( bis 1992) haben meine Mutter und mein Vater sich regelmäßig noch Briefe geschrieben gehabt, doch dann gab es kein Kontakt mehr, da mein Vater als Soldat ins Gefängnis musste… Mehr kann ich leider gerade nicht über ihn berichten, da dies alles ist was ich über ihn weiss…
    Ich bin nun mittlerweile 26 und der Wunsch meine Wurzeln kennenzulernen& die große Sehnsucht zu meinen Vater wird immer größer…
    Ich wollte mich bei euch in erster Linie einfach mal Öffnen. Hoffnungsvoll bin ich aber auch dennoch das dies hier ein erster richtiger Schritt ist-vielleicht sind hier welche die mir ein klein Tip geben können ( wäre es vielleicht eine Idee mich an die Mosambikanische Botschaft zu wenden?)…

    Das war's erstmal von mir, ganz liebe grüße zum Sonntag wünscht Mandy!

  5. Hallo,ich hoffe euch geht es allen gut ! Ich bin der Eugenio bin an 05.06.1984 in Wolfen geboren leider hab ich mein Vater nie gesehen bzw kennengelernt,ich hab voll den Willen hin zu finden weiß ich nur er soll Fernando armando heißen,was jetzt der Vorname ist kann ich nicht sagen ,er war 17Jahre und Mutter war 16Jahre er soll in baira Leben meine Mutter heißt Brigitte reimann wir haben in Wolfen-Nord gewohnt .falls sie mal kurz Zeit finde würde ich mich freuen mfg reimann eugenio

      • ich var in chemnitz seit 01/05/1988 bis 26/11/1990. gearbeitet in Rohr und Kaltwalzwerk-Chemnitz- Julian Marchewisk Strasse 2 gevonet

  6. Hallo ihr Fröhlichen!

    Meine Name ist Diana, ich bin 27 Jahre alt und wie einige Andere hier im Forum suche auch ich meinen Vater, der Vertragsarbeiter in der DDR war. Sein Name ist Armindo Inacio Chimene, geboren am 07.09.1970.
    Er hat einige Jahre in Halle/Saale beim Gleisbau gearbeitet, musste wohl (lt. Aussagen meiner Mutter) 1991 wieder zurück nach Mosambik. Bis auf die Vaterschaftsanerkennung habe ich keinerlei Informationen über ihn, meine Familie ist dabei leider keine Hilfe. Vielleicht gibt es hier im Forum ja jemanden, der evtl. den Namen kennt oder einen Tipp hat, an wen ich mich wenden könnte.

    Herzlichst, Diana!

  7. Hallo,
    mein Name ist Vivien, bin 26 Jahre alt und suche meinen Vater. Leider habe ich kaum Infos über ihn. Er soll entweder Fernando Amando Guambe oder Amando Fernando Guambe heißen. Bei der Schreibweise des Nachnamens war sie sich nicht sicher. Er müsste jetzt zwischen 43 und 47 Jahre alt sein.Gewohnt hat er im Heim in Weissenfels und musste anfang 1991 kurz vor meiner Geburt zurück nach Maputo.Meine Mutter heißt mit Vornamen Antje.

    Mein Mann David sucht ebenfalls sein Vater. Dieser heißt Antonio (Tony) Zacharias, war in Hoyaswerda im Heim und kam oft nach Salzwedel um meine Schwiegermutter zu besuchen. Antonio müsste jetzt zwischen 45 und 54 Jahre alt sein. Er musste Mitte 1991 (nach August) wieder zurück. Die Mama von meinem Mann heißt Yvette.
    Wäre echt super, wenn wir unsere Väter irgendwann treffen würden, denn wir brauchen einen Vater und unsere Kinder einen Opa.

    Liebe Grüße Vivien und David

    • Sry, habe deinen Kommentar erst jetzt gesehen.
      Wenn deiner seits noch Interesse besteht, dann melde per Email (manufish@hotmail.de), auf Facebook (www.facebook.com/manuel.siegert.3) oder ruf mich direkt an (015223190284), Danke und Liebe Grüße, dein Team von Reencontro Familiar!

  8. Hallo Zusammen, geboren als Melissa Schneider,am 6.12.1986, in Altenburg 04600, Tochter von Cornelia Schneider, geboren 1964, suche meinen Vater. Er war Gastarbeiter in der DDR und lernte meine Mutter in Leipzig kennen. Leider verstarb meine Mutter vor vielen Jahren und gab mir nicht viele Infos. Die ich habe sind der Vorname “ Louis“ , arbeitete in einem Chemiewerk und wollte studieren. Weil ein Verwandter im Bürgerkrieg verletzt wurde, wurde er ca. 1988/1989 abgeschoben. Es bestand noch lang Briefkontakt zwischen meinen Eltern. Ich würde mich über jede Hilfe, Tipp oder Idee freuen, was ich machen soll. Ich hab schon viel zu lang gewartet und suche nach dem Teil meines Lebens der mir immer noch schmerzend fehlt.

    • Hallo Melissa Willeuthner,
      Vielen Lieben Dank für deine Such-Anfrage!
      Ich persönlich würde mich freuen, wenn jeder hier sich bei uns direkt per E-Mail melden würde, da wir nicht immer Zeit und Aufmerksamkeit für die Kommentare hier auf dieser Blog-Seite haben.
      Du erreichst Uns wie folgt per E-Mail;
      Mich, Manuel unter> manufish@hotmail.d.e
      Fatima Woznica unter> F.woznica@outlook.de
      -und Peter unter> peter@panphotos.org/ peterpanphoto@gmx.de

      Ich persönlich kommuniziere lieber via Facebook und Whatsapp, da man mich darüber schneller erreicht und schneller eine Rückmeldung erhält.
      Du findest mich auf Facebook unter> http://www.facebook.com/manuel.siegert.3
      Wir freuen Uns von dir zu hören:)!
      Google auch gerne nach den ‚Solibabys‘ die seit dem letzten Jahr auch unsere Arbeit machen.

      Liebe Grüße von Reencontro Familiar!

  9. Hallo ich suche meine Vater Eduardo miquitaio aus Maputo /Mosambik er war damals in der emaligen DDR als Vertrag Arbeiter da u würde so wie ich weiß wieder zurück geschickt seine letzter Wohnsitz war damals in Berlin in einen Männerwohnamt soweit ich weiß .falls ihm bitte jemand kennt bitte meldet euch bei mir ich bin seine Tochter u suche ich vergebens .bitte meldet euch bei Info

    • Hallo Marisa Prillwith!

      Vielen Lieben Dank für deine Such-Anfrage!

      Es tut mir sehr leid, dass du nicht schon vorher eine Rückmeldung von uns erhalten hast, wir bzw ich habe nicht immer Zeit und Aufmerksamkeit für die Kommentare hier auf dieser Blog-Seite:(
      Ich bevorzuge es lieber via Whatsapp (Nummer sende ich per E-Mail), Facebook ( http://www.facebook.com/manuel.siegert.3 ) und per E-Mail (manufish@hotmail.de) -zu kommunizieren, da ich darauf viel schneller zugreife.

      Meine Kollegen sind im Moment auch per E-Mail usw viel besser zu erreichen;
      Du erreichst Fatima Woznica unter> F.woznica@outlook.de
      -und Peter unter> peter@panphotos.org/ peterpanphoto@gmx.de

      Ich werde meine Kollegen informieren, dass du dich bei uns gemeldet hast Ok!
      Wir freuen Uns von dir zu hören, sei herzlichst Willkommen:)!
      Google auch gerne nach den ‚Solibabys‘ die seit dem letzten Jahr auch unsere Arbeit machen.

      Liebe Grüße von Reencontro Familiar!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s